Wie kann man die Geschäftsroutine loswerden und strategische Dinge tun?

Das ist eine seltsame Sache: Wenn Sie Geschäfte machen, haben Sie irgendwann den Verdacht, dass Sie unter einem Dutzend, zwei Dutzend oder sogar fünfzig Leuten, die jeden Tag in Ihrem Büro arbeiten, völlig allein sind. Manchmal - so scheint es Ihnen - können auch elementare Dinge nicht den Mitarbeitern anvertraut werden, sie müssen vermasselt werden. Warum, es gibt insgesamt traurige Momente, nach denen Sie zu einer verzweifelten Schlussfolgerung kommen: phänomenal, aber auch ein Hund im Haus ist nützlicher, zumindest trägt er Pantoffeln!

Ihre Mitarbeiter, die routinemäßig ihre engen Aufgaben erledigen, können nicht das ganze Bild sehen. Und das ist verständlich: Sie legen immer ein Zehntel, ein Hundertstel oder ein Tausendstel Ihrer Reise zurück (auch wenn sie mit Ihnen angefangen haben und heute stolz den Titel „alte Männer“ tragen). Nur Sie sind sich des Weges Ihres Unternehmens von Anfang an bis zur Gegenwart zu 100% bewusst (Sie haben persönlich Unebenheiten gestopft, die ganze Geschichte liegt klar vor Ihnen.) Nur in Ihrem Kopf ist ein vollständiges Bild der Werte, die für den wirtschaftlichen Erfolg von grundlegender Bedeutung sind, und jeder Minute Prioritäten. Ja, du bist ein Übermensch hier. Aber du bist auch ein Mensch und du bist müde. Was zu tun ist? Wie kann man diese Linie überschreiten - von einem kleinen Unternehmen, in dem der Anführer völlig in der Routine steckt, zu einem normalen, in dem der Anführer sich mit strategischen Dingen befasst?

Das Problem kann nicht durch Entlassungen, Verweise, Entzug von Prämien und Boni gelöst werden. Alle Methoden der Einschüchterung - wie ein Reittier unter dem Sitz oder ein bisschen im Kofferraum - werden irgendwann gegen Sie spielen. Selbst wenn Sie einen Bullterrier mitbringen, der darauf trainiert ist, sinnlose Menschen zu erschrecken (den Hacker kaum zu riechen - knurrt sofort), hilft das nichts.

Und was wird helfen?

Einfache Dinge. Wenn die Uhr an Ihrer Wand von Monat zu Monat genau 10 Minuten zurückliegt, was tun? Das Drehen der Pfeile ist keine Lösung. Die Lösung besteht darin, sie an den Uhrmacher weiterzuleiten und den Fehler im Mechanismus zu beseitigen.

Was ist der fehler Die Tatsache, dass Sie bereits zwei Schritte nach vorne denken und einige Ihrer Untergebenen genauso denken, wie Sie es dachten, als das Unternehmen zwei Schritte hinter dem aktuellen Niveau zurückblieb. Sie sind insgesamt vier Schritte hinter Ihnen. Unglaublicher Moment. Das sollte doch nicht so sein, oder?

Jetzt ist die Zeit für Sie gekommen, in der Sie entscheiden müssen, was wichtiger ist: Bewährte "alte Männer", mit denen Sie vielfach angefangen haben, ein Unternehmen aufzubauen, oder Effizienz?

Ihre neue Sichtweise zu dieser Frage sollte folgende sein: Die Suche nach den besten Managern, der Zweck dieser Suche - jeder neue Mitarbeiter, der in eine bestimmte Richtung geht, sollte in dieser Richtung professioneller sein als Sie. Er soll dir einen Rat geben, nicht du bringst ihm bei, wie man arbeitet.

Was ist wichtig bei der Suche nach den Besten?

  • Wenn Sie sich bei einer Personalagentur um Dienstleistungen bewerben, verlassen Sie sich nicht nur darauf.
  • Bei der Prüfung eines Lebenslaufs Kandidaten, die nicht zu Ihnen passen, in zwei Punkten gleichzeitig heraussuchen.
  • Nehmen Sie nicht den ersten Kandidaten, auch wenn Sie ihn mögen. Laden Sie mindestens 10 weitere Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch ein (20, 30, 40 sind noch besser). Vergleichen Sie
  • Suche lange. Denken Sie nicht, dass Sie sofort die Person finden, die Sie brauchen.
  • Führen Sie mehrstufige Interviews durch. In GoogleZum Beispiel wird jedes Mitglied des Komitees, das aus einem Dutzend Vertretern des Unternehmens besteht, die Kandidaten abwechselnd interviewen. Diesem Ausschuss gehören Top-Manager und zukünftige Kollegen der Abteilung an. Das Verfahren ist zeitaufwendig, aber effektiv. Die Entscheidung wird von allen Mitgliedern des Komitees getroffen.
  • Führen Sie Gruppeninterviews durch - mit mehreren Kandidaten gleichzeitig und mit mehreren Vertretern Ihres Unternehmens. Schieben Sie die Kandidaten mit der Stirn, sorgen Sie für Wettbewerbsbedingungen.
  • Stellen Sie viele, viele Fragen.

Liebe zu "Oldies"

Es bleibt immer ein heikler Moment: Was tun mit „alten Männern“, die nicht mit dem Unternehmen zu seiner neuen Ebene herangewachsen sind? Niemand ist damit einverstanden, denjenigen, die unwirksam sind, Gehälter und Prämien zu zahlen. Nun, entlassen? In der Praxis ist es nicht immer so einfach: Es sind bereits zwischenmenschliche Beziehungen entstanden, die Ihre Entscheidung nur beeinflussen können. Sie möchten sich nur menschlich von einem Mann trennen. Und keine Notwendigkeit, sich zu beeilen. Fakt ist: Es ist sehr wichtig, ein Gleichgewicht zu halten, es muss einen Anteil von „alten Männern“ im Unternehmen geben. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Loyalität, schaffen die Atmosphäre Ihres Unternehmens und sind wichtig für die Unternehmenskultur.

Versuchen Sie, einen solchen Mitarbeiter auf eine engere Arbeitsfront zu verlegen, mit der Sie sicher sein können, dass er gut zurechtkommt. Gleichzeitig übermitteln Sie ihm deutlich Ihre neuen Anforderungen, geben Sie die Installation bekannt, erklären Sie, dass Sie nicht mehr wie bisher arbeiten können. Sagen Sie nicht: "Wenn etwas schief geht, werden wir sehen, was mit Ihnen zu tun ist." Er wird definitiv alles so verstehen, wie es für ihn von Vorteil ist, nämlich dass Sie bereit sind, auf unbestimmte Zeit Chancen zu vergeben. Sprechen Sie unverblümt: "Wenn Sie versagen, muss ich Sie feuern." Er muss verstehen, was genau Sie von ihm erwarten.

Und Sie warten auf eine Revolution im Gehirn. Ihre Mitarbeiter müssen lernen, neu zu denken und Probleme auf einer anderen Ebene zu lösen.

Eliminieren Sie Menschen, die kein "Wellensittich" sind

Früher war es so. Praktisch jeder Ihrer engsten Fachkreise glaubte, er könne mit seinem "unlösbaren" Problem zu Ihnen kommen und sich "beraten". Natürlich hat es Ihnen nichts ausgemacht. Sie sind der Anführer, in Ihrem Interesse, ihm bei der Lösung des Problems zu helfen, da dies ein Problem ist dein, und nicht sein Geschäft. Sie irren sich grausam. Du bist kein Titan, du kannst nicht alle Probleme alleine lösen. Wenn der Manager mit einem Problem zu Ihnen kommt, wird er es selbst los. Er hat es nicht nur mit Ihnen geteilt - er wird jetzt mit Ihnen auf ein Feedback mit einer ruhigen Seele warten: Sie werden über die Situation für ihn nachdenken, eine Entscheidung treffen und ihn ihm präsentieren. Er muss nur alles gemäß dem von Ihnen erstellten Algorithmus tun. Er selbst denkt nicht - er wiederholt in der Praxis nur, wie ein welliger Papagei, die Aktionen, die Sie vor ihm angelegt haben. Gleichzeitig wird er selbst davon ausgehen, dass er sich einfach mit Ihnen beraten hat (obwohl er in der Praxis das Problem auf Sie geschoben hat).

Was ist das, wenn Arbeit nicht zu Routine und Stereotyp wird? Was ist das, wenn nicht Rückzug aus dem Prozess des kreativen Potenzials, die Fähigkeit zu denken und ungewöhnliche Entscheidungen zu treffen?

Wenn der nächste "Konsultierende" zu Ihnen kommt, stellen Sie ihn vor Sie und erklären Sie so klar wie möglich, dass sich ab dieser Minute alles ändern wird. Erklären Sie der Person, dass dieses Problem bei ihr und bei niemand anderem liegt. Er ist für diese Front der Arbeit verantwortlich und ist verpflichtet, alles selbst zu entscheiden - dafür haben Sie ihn eingestellt. Nur wenn die Aufgabe völlig unlösbar zu sein scheint, können wir Sie ansprechen. Aber nicht nur so, sondern mit einer Lösungsmöglichkeit (besser - mit drei oder vier Möglichkeiten).

Sie bestimmen also seinen Verantwortungsbereich. Und das ist ein entscheidender Punkt. Ein klarer Verantwortungsbereich sollte bei jedem liegen, nicht nur bei Ihnen.

Nieder mit dem Bürostuhl. Ihr Büro ist überall

Was passiert mit einem Menschen, wenn jeder in seiner Umgebung es für normal hält, seine eigenen Probleme auf ihn zu verlagern? Dieser arme Leidende, der Hüter eines jeden, vergisst, was die Lebensfreude ist, er spürt nicht den Zauber des Urlaubs, den er in den letzten zwei Jahren drei Tage lang gebrochen hat (im Urlaub griff er nach seinem Handy und fragte: Alles ist normal, kommen Sie zurecht ?, und natürlich antworten sie: Oh, wie schwer ist es ohne Sie, lieber Viktor Sergejitsch? er kann den Geschmack von morgens frisch gemahlenem Kaffee nicht wahrnehmen (selbst die Geschmacksknospen und nicht nur das Gehirn haben die Angewohnheit verloren, sich angenehm zu fühlen, sie reagieren nur auf die Bitterkeit unlösbarer Probleme im Geschäftsleben).

Das ist genug Es ist Zeit, das Leben zu genießen. Warum hast du das alles erschaffen? Der ewige Sklave deines Geschäfts zu sein?

Baue die Gehirne wieder auf. Verstehen Sie: Sie müssen den Geschmack des Lebens und seine Freude spüren, um effektiv zu sein. Dies sind Ihre Mitarbeiter, die nur acht Stunden am Tag arbeiten. Und Sie arbeiten ständig - überall und jederzeit. Sie brauchen einen Stuhl im Büro, wenn Sie zu 99% in die Routine und nur zu 1% in die Strategie eingetaucht sind, in die schicksalhaften Entscheidungen, die das Geschäft vorantreiben. Wenn Sie zu 99% in die Generierung von Wachstumsideen und nur zu 1% in eine Routine vertieft sind, werden Sie echte Ergebnisse sehen.

Weißt du, was enden soll? Sie sollten für nichts verantwortlich sein. Nur so können Sie für alles antworten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar