Warum verlieren die meisten Marketingkampagnen in den ersten drei Monaten Geld?

Neil Patel, ein bekannter britischer Unternehmer und Spezialist für Webanalyse, auf den wir in unseren Artikeln wiederholt hingewiesen haben, arbeitet mit Unternehmen verschiedener Ebenen zusammen: angefangen bei Start-ups bis hin zu großen Unternehmen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung kam er zu einem sehr interessanten Ergebnis: Die meisten kommerziellen Organisationen, unabhängig von ihrer Größe, erleiden in den ersten drei Monaten nach dem Start einer neuen Marketingkampagne Verluste, da sie sich als unwirksam herausstellen.

Sie könnten denken: „Was hat das mit meiner Firma zu tun, weil ich in Russland / der Ukraine / einem anderen Land bin?“ Am direktesten. Vergessen Sie nicht, dass die Grundgesetze des Marketings universell sind, egal wo auf der Welt Sie sich befinden.

Lassen Sie uns herausfinden, was laut Neil Patel durch die Zerbrechlichkeit der meisten Marketingkampagnen verursacht wird, und überlegen, wie dieses Problem gelöst werden kann, das der berühmte Vermarkter zu bieten hat.

Grund 1: Sie planen Ihr Budget vierteljährlich.

Einige Marketingstrategien (z. B. Content-Marketing) sind nur dann wirksam, wenn sie über einen ausreichend langen Zeitraum kontinuierlich durchgeführt werden (darüber haben wir bereits geschrieben; es gibt keine schnellen Ergebnisse im Internet-Marketing). Wenn Sie sie stoppen und nach einiger Zeit auf eine neue Weise beginnen, wird es keine Wirkung geben, glauben Sie mir.

Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Budget in Anbetracht der Art der von Ihnen geplanten Marketingkampagne richtig planen. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sie einige Monate lang bestimmte Methoden anwenden und dann auf der Grundlage der Ergebnisse handeln. Das heißt, sie zu aktualisieren, wenn sie effektiv waren, und sie im Falle eines erfolglosen Ergebnisses aufzugeben.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich Ihre Inbound-Marketing-Investition in den ersten drei Monaten auszahlt.

Wenn Sie sich für eine Pay-per-Click-Werbekampagne entscheiden, können Sie diese natürlich bei unzureichendem Gewinn pausieren. Die meisten Marketingkampagnen funktionieren jedoch anders. Daher die Schlussfolgerung: Planen Sie Ihr Marketingbudget jährlich und nicht vierteljährlich.

Grund 2. Sie imitieren Ihre Konkurrenten.

Viele Geschäftsleute können der Versuchung nicht widerstehen, die Methoden ihrer Konkurrenten zu kopieren. Anstatt ein bisschen Kreativität zu zeigen, verwenden sie einfach vorgefertigte Lösungen und fragen sich, warum die Ergebnisse zu wünschen übrig lassen.

Tatsache ist, dass die Methoden, die sich für Ihre Mitbewerber bewährt haben, nicht immer Ihrem Unternehmen zugute kommen. Stellen Sie sich vor, Ihre Konkurrenten beschäftigen sich seit Jahren mit kontextbezogener Werbung. Da sie im AdWords-System einen höheren Qualitätsfaktor haben, zahlen sie weniger für jeden Klick. Wenn Sie gerade eine ähnliche Kampagne gestartet haben und sich dafür entschieden haben, Ihre Konkurrenten zu imitieren, ist Ihr Qualitätsfaktor niedriger, was bedeutet, dass Sie viel mehr bezahlen müssen.

Verwenden Sie kreative Marketing-Taktiken, anstatt viel Geld für traditionelle Kanäle Ihrer Konkurrenten auszugeben. Sie können Ihre Untätigkeit nicht länger mit Geldmangel rechtfertigen, da es viele effektive Möglichkeiten gibt, Kunden zu gewinnen, selbst mit einem begrenzten Budget.

Grund 3. Ihre Marketingmethoden finanzieren sich nicht von selbst.

Eine positive Kapitalrendite in kürzester Zeit zu erzielen, ist keine leichte Aufgabe, aber dennoch erreichbar. Zur Implementierung müssen Sie Ihre Marketingkampagnen in zwei Kategorien unterteilen. Der erste sollte sich um Gewinne in den nächsten Monaten bemühen, der zweite um langfristige Gewinne.

Kampagnen wie Pay-per-Click-Werbung oder Re-Marketing generieren Einnahmen in ein oder zwei Monaten. Und Methoden wie Suchmaschinenoptimierung, SMM-Marketing und Content-Marketing zahlen sich langfristig aus.

Bevor Sie mit Ihrer Marketingkampagne beginnen, sollten Sie verschiedene Methoden anwenden, um ein schnelles Einkommen zu erzielen. Sie müssen mehrere Taktiken anwenden, nicht nur eine, da nicht alle zu den erwarteten Ergebnissen führen.

Sobald Sie mit aktuellen Kampagnen Geld verdienen, können Sie in langfristige Kampagnen investieren. Auf diese Weise reduzieren Sie finanzielle Verluste, da Ihre Marketingkampagnen beginnen, sich selbst zu finanzieren.

Grund 4. Sie maximieren Ihren Gewinn nicht.

Höchstwahrscheinlich achten Sie bei jedem Besuch auf Ihrer Website mehr auf die Rentabilität als auf den anhaltenden Wert Ihrer Kunden.

Angenommen, Sie geben 15.000 Rubel für eine Pay-per-Click-Werbekampagne aus und erhalten dafür einen Gewinn von 30.000 Rubel. Eine solche Kampagne scheint für die meisten von uns erfolgreich zu sein, daher überwachen wir die Rentabilität jedes Besuchs.

Ein wichtigerer Faktor ist jedoch der anhaltende Kundennutzen. Wenn Sie beispielsweise herausfinden, dass ein Kunde Ihnen im ersten Jahr einen Gewinn von 30.000 Rubel einbringt, in den ersten drei Jahren jedoch 150.000 Rubel, können Sie hypothetisch sofort bis zu 149.990 Rubel für Marketing ausgeben, vorausgesetzt, Sie haben keinen sonstige Aufwendungen. Angenommen, Sie möchten nicht so viel ausgeben, um einen Kunden anzulocken. Wenn Sie jedoch Ihre Werbekosten mit Pay-per-Click von 15.000 Rubel auf mindestens 30.000 Rubel erhöhen, werden Sie feststellen, dass Sie fünfmal mehr Kunden anziehen können. Sie verdienen vielleicht nicht sofort Geld, aber auf lange Sicht werden Ihre Gewinne viel größer sein.

Die Optimierung Ihrer Marketingkampagnen sollte nicht auf dem Gewinn für jeden Besuch vor Ort basieren. Stattdessen müssen Sie sich auf Indikatoren mit langfristigem Wert konzentrieren, da sie Ihnen helfen, mehr Kunden anzuziehen und höhere Gewinne zu erzielen.

Grund 5. Sie konzentrieren sich nur auf den Datenverkehr und ignorieren die Conversion-Rate.

Die meisten Vermarkter betrachten die Steigerung des Traffics als den wichtigsten Bestandteil jedes Marketingplans. Das Problem liegt jedoch darin, dass der transzendentale Verkehr nicht immer höhere Gewinne garantiert.

Zu den Aufgaben der Vermarkter gehört es, nicht nur den Website-Verkehr zu fördern, sondern potenzielle Kunden zu Stammkunden zu machen. Dies bedeutet, dass sie die Kosten für irrelevanten Datenverkehr kontrollieren und nach Möglichkeiten suchen müssen, die Parameter einer Webseite und von Inhalten zu ändern, um die Conversion-Raten zu erhöhen. In diesem Fall nimmt die Bedeutung von A / B-Tests zu. Sie müssen sie in Ihr Marketing-Arsenal aufnehmen. Stellen Sie sich vor: Wenn Sie die Conversion-Stufe um das 2-3-fache erhöhen können, benötigen Sie das 2-3-fache weniger, um neue Kunden zu gewinnen.

Muss geduldig sein

Argumente von Neil Patel belegen, dass die Marketingstrategie nicht weniger wichtig ist als die Marketing-Taktik selbst. Bevor Sie eine neue Marketingkampagne starten, müssen Sie Ihre Ziele klar definieren und die effektivsten Wege identifizieren, um sie zu erreichen. Die Strategie ist wie eine Taschenlampe, die Ihren Weg beleuchtet: Ohne sie wandern Sie einfach im Dunkeln und verschwenden Zeit und Geld.

Bemühen Sie sich nicht, alles auf einmal zu bekommen - denn alles hat seine Zeit. Können Sie zum Beispiel in drei Monaten ein zweistöckiges Herrenhaus bauen? Oder in einer Woche 10 kg abnehmen? Vielleicht meistern Sie diese Aufgaben, aber die Ergebnisse, die Sie erhalten, sind nur vorübergehend. Wenn Sie sich auf langfristigen Erfolg konzentrieren, auch im Bereich Marketing, müssen Sie geduldig sein.

Sehen Sie sich das Video an: Vorsicht vor Account Managern der Trading Broker! (March 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar